über den Passo Grandinaggia

. . . ein wenig begangener Übergang

San Giacomo – Cristallina 2015

All’Aqua – Passo San Giacomo – Passo Grandinaggia – Lago Sfundau – Passo Cristallina – Ossasco

Auf Umwegen vom Bedrettotal ins Bedrettotal
Eine 1-tägige Rekognoszierungs-Tour für eine kommende 3-tägige SAC-Tour von All’Aqua  nach Airolo

 

 

zum Kurz-Bericht:

Aufstieg ab All’Aqua durch naturbelassenen Gebirgswald  auf die Hochebene des Giacomo-PassBedretto2015-4Bedretto2015-1

 

 

 

Bedretto2015-9

 

Bedretto2015-15Nach Osten durch Geröll- und Blockfelder, weiter oben auf Wegspuren zum Passo Grandinaggia.

 

 

Einst als Wanderweg in der Karte, seit vielen Jahren aber mangels Unterhalt nicht mehr nachgeführter Übergang vom Giacomo-Pass ins Val Bavona.
Im 2.Weltkrieg wurden die auf dem Giacomopass stationierten Truppen über eine Seilbahn aus dem Val Bavona versorgt, von der noch einzelne Bedretto2015-23Betonfundamente zeugen.

Auf feinem Geröll und Schneeresten in den Talkessel oberhalb des Lago di Cavagnöö hinab.

Bedretto2015-24Durch Felsen steil hinauf auf die Südrippe des Poncione di Valleggia.

 

 

Aussicht hinunter auf den Lago di Cavagnöö und hinüber auf den Pizzo Basodino.

Bedretto2015-32

 

 

 

Weglos absteigen zum Talboden Cortino

Bedretto2015-37Ab hier auf dem häufig begangenen Bergwanderweg Robiei – Cristallina – Ossasco aufwärts und am tiefblauen Lago Sfundau vorbei zum Cristallina-Pass mit der modernen SAC-Hütte.

 

 

Abstieg über die Alpe Cristallina nach Ossasco an der Strasse Airolo – Nufenenpass.

Für die 3-tägige Tour 2016 wird die Fortsetzung  ab der Alpe Cristallina über den Passo di Naret  ins Valle Sambuco und über den Passo dei Sassi hinüber zur Alpe Pesciüm oberhalb Airolo erfolgen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.